Mittwoch, 11. Juli 2012

Neuzugänge

  • Peter S. Beagle, Die Sonate des Einhorns
  • Ray Bradbury, Fahrenheit 451 
  • Marion Zimmer Bradley, Gildenhaus Thendara
  • Dies., Herrin der Stürme
  • Dies., Das Licht von Atlantis
    Ist reiner Zufall, dass sich in dieser Liste zwei Atlantis-Titel befinden.
  • Terry Brooks, Die Elfensteine von Shannara
  • Michael Chabon, Die Geheimnisse von Pittsburgh
  • Philip José Farmer, Dayworld 
  • Uwe Grüning, Das Vierstromland hinter Eden
  • Stephen King, It
    Endlich eine eigene originalsprachliche Ausgabe!
  • Stephen King, Atlantis
  • Ursuala K. Le Guin, Erdsee (Vierband-Omnibus von Piper)
  • Ira Levin, Son of Rosemary
  • Foz Meadows, Solace and Grief
  • Roman Sander (Hg.), Drachennächte. Fantasy-Geschichten
  • Leslie Marmon Silko, Almanach der Toten
  • Mary Stewart, Wolfswald
  • Thomas Burnett Swann, Der letzte Minotaurus
  • Oscar Wilde, Erzählungen und Märchen
    Insel-Ausgabe von Wildes Sammlungen Der glückliche Prinz, Ein Granatapfelhaus und Lord Arthur Saviles Verbrechen.

Kommentare:

JL hat gesagt…

Als großer Fan von Peter S. Beagle muss ich sagen, alle seine Romane sind großartig -- bis auf diesen. Er ist auch nicht schlecht -- aber falls es Dich nicht vom Hocker reißt, lass es nicht den letzten von ihm gewesen sein, den Du liest (Lesetipps: A Fine and Private Place, The Last Unicorn, Folk of the Air, The Innkeeper's Song, Tamsin ... letzteres ist auch Young Adult, aber m.E. besser als die Unicorn Sonata). Seine Reisegeschichte "I See by my Outfit" ist auch unterhaltsam, und seine Kurzgeschichten sowieso.

Anubis hat gesagt…

Ja, das habe ich auch schon gehört, dass Die Sonate des Einhorns Beagles am wenigsten gelungener Roman sein soll. Gekauft habe ich ihn vor allem, weil ich ihn zu einem sehr günstigen Preis in einem Antiquariat gefunden habe. Da ich A Fine and Private Place (bzw. die deutsche Übersetzung He! Rebeck!) ohnehin auf dem SUB liegen habe, werde ich mich sicherlich nicht abschrecken lassen, falls ich die Sonate vorher lesen und nicht mögen sollte, denn bislang kenne ich von Beagle zwar nur Das letzte Einhorn und ein oder zwei Kurzgeschichten, aber schon diese paar Beispiele seiner Schreibe haben mir sehr gefallen.

Foto-Disclaimer

Das Foto im Blog-Header wurde freundlicherweise von Sandra Rugina zur Verfügung gestellt. Es zeigt den Bâlea-See in den rumänischen Karpaten. Alle Rechte liegen bei der Autorin.