Dienstag, 12. Mai 2009

Sieh da, ein Bestseller

Schon vor einigen Wochen im New York Observer gefunden: die Ankündigung des neuen Dan Brown. Und was lese ich da?
According to Mr. Brown’s editor, Jason Kauffman, The Lost Symbol takes place in a 12-hour period.
Aha, weiß Bescheid. Der Harvard-Symbolololologe Robert Langdon hat nur zwölf Stunden Zeit, um die Jesuiten daran zu hindern, die Französische Revolution anzuzetteln. Wenn das nicht nach einer spannenden Verfolgungsjagd rund um die Sightseeing-Attraktionen von Paris aussieht. In seiner Mission unterstützt wird Langdon übrigens von dem geheimnisvollen Loyolus von Ignatia. Doch kann der Prof sich sicher sein, dass Loyolus auch wirklich auf seiner Seite steht und kein doppeltes Spiel spielt?

Die Französische Revolution habe schon längst stattgefunden, sagt ihr? Vor 200 Jahren? Es würde keinen Sinn machen, wenn Dan Brown einen solchen Plot verfasste, meint ihr? Wer das glaubt, wird wohl auch behaupten, dass Bielefeld nicht nur auf der Landkarte existiert.

Kommentare:

Eosphoros hat gesagt…

Es gibt immer noch Leute, die wirklich an Bielefeld glauben?
Das ist ja gradezu … obszön!

TeichDragon hat gesagt…

Biele... was?

:D

Foto-Disclaimer

Das Foto im Blog-Header wurde freundlicherweise von Sandra Rugina zur Verfügung gestellt. Es zeigt den Bâlea-See in den rumänischen Karpaten. Alle Rechte liegen bei der Autorin.